Miteinander in Europa präsentiert auf der DIDACTA 2020 in Stuttgart die Ergebnisse des EFBB-Erinnerungsprojektes „Gesichter und Geschichten Europas - Mit Zeitzeugen die Zukunft Europas gestalten“

Am 27. März 2020 werden ganztägig Interviews mit Zeitzeugen aus der Zeit der Demokratischen Wende vorgestellt. Außerdem werden vor Ort Interviews mit Zeitzeugen aus Griechenland, Bulgarien und Deutschland geführt. Die Veranstaltung diskutiert mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Herr Rainer Wieland und den Zeitzeugen über die aktuellen Herausforderungen Europas in der Bildungsfrage.

 

              

Mehr über die Ergebnisse dieses Projektes finden Sie unter www.facesofhistory.eu .

Vorstand trifft Kandidatin für die Europa-Wahl 2019

Vorstandsmitglied Bernd Werner traf am 19.08.2018 in Lüneburg die Kandidatin für das Europaparlament Lena Düpont (CDU). Bernd Werner konnte ihr die aktuellen Europäischen Projekte vorstellen und ausführlich über die Veränderungen und Herausforderungen Europas diskutieren.

Lüneburg, 4. September 2019 - Vorstand trifft Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn.

Am Rande einer Vortragsveranstaltung hatten wir Gelegenheit mit Jean Asselborn über unsere Arbeit in Europa zu sprechen.

 

Miteinander in Europa engagiert sich gegen die Radikalisierung von Jugendlichen

Die Zunahme von immer mehr Jugendlichen, die sich der radikalen Terrormiliz IS anschließen oder auf andere Weise radikal ihre Weltanschauung sehen und „verteidigen“, macht  in ganz Europa große Sorgen. Miteinander in Europa setzt auf Prävention und will ein europäisches Projekt auf den Weg bringen, das Jugendsozialarbeiter befähigen wird, mit Jugendlichen über ihre Religion und Weltanschauung zu arbeiten und so einer Radikalisierung vorbeugen.


 

Seite 1 von 2

© 2019 Miteinander in Europa. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper